Montag, 12 Juni 2017 22:27

Studienfahrt nach Wrocław

An der zweitägigen (vom 6. bis zum 7. Juni 2017) Studienfahrt in die Europäische Kulturhauptstadt 2016 nahmen Mitglieder der SchülerReiseAgenturen aus Sachsen und Polen teil. Das Ziel der Studienfahrt war neben dem Kennenlernen neuester Entwicklungen und Strategien des Kultur- und Tourismusmarketings auch das Sammeln praktischer Erfahrungen, und deren Anwendung bei der Erstellung kulturell-touristischer Angebote des Grenzraums im Rahmen der Tätigkeit in der SRA. Darüber hinaus diente die Studienfahrt dem Transfer von Wissen und Erfahrung in das Fördergebiet.

Am 06.06.2017 beteiligen sich die Teilnehmenden an einem Treffen im Gemeinsamen Sekretariat PL-SN 2014-2020  mit Herrn Paweł Kurant, Leiter des Gemeinsamen Sekretariats, und Frau Magdalena Dunikowska, Projektbetreuerin, welches sich den Herausforderungen widmete, die mit grenzübergreifender Bildung im Rahmen des Projektes RegionalManagement und anderer EU-Projekte einhergehen. Während des Treffens wurde auch unser Projekt von Schülern aus Schülerreiseagentur Görlitz präsentiert. Danach gab es bei der Stadtführung viele Informationen über Geschichte der Stadt Breslau, die sicher nicht jede Stadtführung so zu bieten hat. Die Schüler konnten davon profitieren, da sie sonst vielen Dingen kaum Beachtung geschenkt hätten.

Am zweiten Tag nahmen die Schüler und Lehrer an Workshops teil, die u. a. in der Niederlassung der Europäischen Kulturhauptstadt WROCŁAW 2016 stattfanden und von Frau Renata Przywara, Mitarbeiterin der KHE 2016 und Expertin im Bereich Kultur- und Tourismusmarketing, durchgeführt wurden. Zudem besichtigten alle Teilnehmenden das Zentrum für Geschichte der Stadt Breslau „Erinnerung und Zukunft - Zajezdnia“. Ein Besuch in dieser neuen Einrichtung ist sehr empfehlenswert.

Wir haben Breslau entdeckt, so wie wir diese Stadt zu Hause in Görlitz, Bischofswerda, Hoyerswerda, Zgorzelec, Lubań, Bolesławiec und Żary bisher nicht wahrgenommen haben. Der Studienaufenthalt war lehrreich, informativ, spannend und macht uns Lust auf mehr Projektarbeit.

sba_logo.png
INTERREG-Projekt der SBA

Projektkoordinator: Tomasz Jaśków
Sächsische Bildungsagentur
INTERREG-Projekt der SBA
Hartmannstraße 6
02708 Löbau
+49 (0) 3585 85 08 915